top of page

llamada de socorro

llamada de socorro

Nivel: A2

Más conservación de la naturaleza contra el cambio climático: esta canción fue escrita junto con estudiantes de alemán.

Munich Supercrew Deutschlernen A2

SOS

SONGTEXT

SONGTEXT

 

Wir sind eins, wir sind die Natur. Es ist Zeit, also schau mal auf die Uhr.

Wir müssen Energie und Wasser sparen, denn diese Welt ist alles, was wir haben.

 

Diese Welt ist alles, was wir haben.

Diese Welt gibt es nur einmal.

Diese Welt ist alles, was wir haben.

Wir denken an morgen und schreiben unsere Zukunft jetzt.

SOS, SOS, SOS wir retten unsere Zukunft jetzt!

SOS, SOS, SOS wir retten unsere Zukunft jetzt!

 

Die Wälder brennen, Plastik schwimmt im Meer.

Die Umwelt leidet und wir atmen schwer.

Die Erde wird heißer mit jedem neuen Tag.

So geht es nicht weiter, sie ist alles, was ich hab.

Diese Welt ist alles, was wir haben.

Diese Welt gibt es nur einmal.

Diese Welt ist alles, was wir haben.

Wir denken an morgen und schreiben unsere Zukunft jetzt.

 

SOS, SOS, SOS wir retten unsere Zukunft jetzt!

SOS, SOS, SOS wir retten unsere Zukunft jetzt!

SOS, SOS, SOS wir retten unsere Zukunft jetzt!

 

Wir brauchen keine leeren Versprechen mehr, denn nur Taten zählen, also hört mal her!

Wenn alle helfen, dann erreichen wir das Ziel. Wir müssen starten, unsere Zukunft ist kein Spiel.

 

SOS, SOS, SOS wir retten unsere Zukunft jetzt!

SOS, SOS, SOS wir retten unsere Zukunft jetzt!

 

Produced by Munich Supercrew: Michie Hahn, Kurt Achatz, Shirin Kasraeian, Amadeus Hiller

Video: Amadeus Hiller

Untertitel und Animation: Kurt Achatz

Informationen zum Song

Der Song "SOS" der Münchner Band Munich Supercrew richtet sich an Deutschlernende auf A2-Niveau. Er wurde im Rahmen einer Kooperation mit dem Goethe-Institut Mexiko gemeinsam mit Schülerinnen und Schülern geschrieben: Die Deutschlerner lieferten die Ideen und die Band schrieb daraus einen Song. Inhaltlich beschäftigt sich der Song mit dem Umweltschutz.

Nutzen Sie den Song entweder als Audio zum Hörverständnis-Training oder das Musikvideo mit eingeblendetem Songtext. Als Material finden Sie hier den Text des Songs und Übungsvorschläge und Bilder, die Sie im Unterricht einsetzen können. Laden Sie dazu das angebotene PDF herunter.

Aufgaben für den Unterricht

Vorbereitung: Klären Sie die Begriffe "Umwelt" und "Umweltschutz". Sammeln Sie mit den Schülerinnen und Schülern zunächst weitere Begriffe, die mit Umweltschutz zu tun haben. Nutzen Sie dazu auch gerne die Bilder und Wörter auf Seite 4.

Teilen Sie, bevor Sie den Song zeigen, den Lückentext zu "SOS" (Seite 5-6) aus und lassen Sie die TN zunächst eigene Ideen in die Lücken schreiben (Einzel- oder Partnerarbeit). Sprechen Sie im Plenum über die unterschiedlichen Ideen und einigen Sie sich auf eine gemeinsame Version. Spielen Sie dann den Song. Vergleichen Sie die Version, die Ihre Klasse erarbeitet hat, mit der Version der Munich Supercrew. Was ist gleich, was ist ähnlich, was ist anders?

Die TN recherchieren in kleinen Gruppen zum Thema Umweltschutz. Sie konzentrieren sich dabei auf einen bestimmten Bereich, den sie selbst auswählen, z. B. Biodiversität (Artenvielfalt), Landwirtschaft, Luftverschmutzung, Klimaschutz, Energie, Konsum oder Ernährung. Sie bearbeiten das Arbeitsblatt, indem sie die Sätze auf dem Arbeitsblatt ergänzen (S. 7).

Die TN arbeiten in kleinen Gruppen Plakate mit einem Zehn-Punkte-Plan aus, wie sie gerne in Zukunft die Umwelt schützen möchten. Die Plakate können mit passenden Bildern/Fotos oder Zeichnungen verschönert werden. Die TN beschäftigen sich dann in einem Gallery-Walk mit den Ergebnissen der anderen Gruppen. Gemeinsames Ergebnis: Wenn die TN von Plakat zu Plakat gehen, können sie jeweils einen Strich bei den drei Punkten machen, die ihnen am wichtigsten sind. Besprechen Sie dann im Plenum, welche die wichtigsten Punkte sind, auf die sich die meisten TN einigen können. Wie realistisch ist es, dass sie sich an diesen Punkten in ihrem Alltag halten?

Grammatik: Die TN unterstreichen alle Verben im Song, die den Akkusativ verlangen (etwas sparen, etwas haben, an etwas denken, etwas retten, etwas brauchen, etwas erreichen). Mit diesen Verben formulieren sie eigene Sätze mit Akkusativobjekten.